Elba

Das ist die Meerenge, die nicht ausgereicht hat, um Napoleon auf der anderen Seite zu halten. Und das ist die Insel, auf die mich jemand eingeladen hat, aber leider konnte ich da gerade nicht. Irgendwann würden wir uns schon woanders in Italien treffen. wir sind ja ohnehin dauernd dort.



Dort drüben ging es ihm gut, sehr gut. Da war er glücklich und ganz anders, als man ihn so kennen konnte. Ich habe deshalb lange überlegt, ob ich dort auch hinüber möchte. Stand auf dem Vorsprung, schaute den Schiffen zu, betrachtete die Fährenpreise, habe mich dann anders entschieden.

Manches soll einfach nicht sein und wird auch nicht mehr. Es geht weiter, aber anders, so weit es eben geht. Was war, ist vorbei. und was kommt, kann niemand sagen. Wichtig ist nur, dass es einem gut geht, und das tut es. Es könnte anders sein, aber besser geht es nicht, auch wenn es vielleicht nicht perfekt sein mag. Das Grübeln, es wird ohnehin nachlassen. Ich bin hier ohne Begrenzung. Schon jetzt ist das Hotel länger als geplant gebucht. Ich weiss nicht, was kommt, und wil es auch nicht wissen.

So einfach, eigentlich.

Montag, 4. April 2016, 14:23, von donalphons | |comment