Ich bin unschlüssig

Nächstes Wochenende wird es heiss. Richtig heiss.

Es ist auch ein Wochenende, an dem man nach Südtirol radeln könnte; Die Preise sind gerade in Meran wieder etwas günstiger, mein Lieblingshotel in Obermais hätte ein Zimmer, und ich bin in guter Form. Die Tage sind noh lang, und es wird nicht regnen.

Aber: Das Ziel lautet in zwei Tagen nach Meran, in zwei Tagen zurück an den Tegernsee. Dazwischen sind runter der Jaufenpass und rauf das Penser Joch.

Und das klingt bei vorhergesagten 36 Grad im Tal gar nicht schön.



Ich könnte auch mit dem Auto über die Schweiz und den Malojapass nach Como.

Da ist gerade viel los, das nächste Migrationsdrama setzt jetzt ein. Die Migranten aus Schwarzafrika wollen über die Schweiz nach Deutschland, weil es in Italien nicht so gut für sie läuft - bei weitem nicht so schlecht, wie sie es der Zeit in die Tastatur lügen, aber in Deutschland ist es als Asylbewerber, mit den richtogen Informationen sog. ""Helfer besser. Schon im Frühsommer war es in Mantua so, dass die Schwarzen im Bahnhof klar die Mehrheit stellten. Es war klar, dass es so kommen würde, und im Winter, wenn die Bedingungen für Candestini in Italien schlecht werden, werden sie kommen. Das ist einfach eine Tatsache. Die Regelungen es europäischen Asylrechts sind ihnen egaj, und die EU bringt sie selbst in Italien an Land. Es ist nur logisch.



Jetzt sitze ich hier und überlege, was unangenehmer ist: Bei 36 Grad den Jaufenpass hoch oder schreiben, was wirklich in Norditalien los ist, und dafür den Ärger abbekommen.

Montag, 22. August 2016, 22:20, von donalphons | |comment

 
Schreiben Sie, das ist Ihr Job
Schreiben Sie darüber die die EU im früheren 2016 daran mitgewirkt hat die lager in Mali zu schliessen und damit hundert tausende auf den Weg des Elends geschickt hat.
Fragen Sie was aus den ganzen Fragen die nach der Silvesternacht gestellt wurden geworden ist.
Fragen Sie warum ein Land wie Deutschland in dem 12 Millionen Menschen von der Arbeit nicht leben können Migranten braucht und warum die Leute die das behaupten, dann diese Migranten nicht einstellen.
Fragen Sie warum man so viele Gesetze geändert hat und bei dem (angeblichen) Bedarf keine Beschäftigung statt findet.
Sie könnten auch fragen, wie ein Bundeswehreinsatz im Inneren als nötig angesehen wird.
Migranten könnten doch wohl kaum die Zielgruppe sein.
Oder fragen Sie warum die Bundesregierung ganz verrückt danach ist Syrer (bevorzugt gut ausgebildete) aus ihrem Heimatland zu holen.
Also was auch immer Sie schreiben, versuchen Sie so etwas wie eine Information hineinzubringen, die alle Ihre Kollegen der schreibenden Zunft den Lesern schuldig bleiben.
Sie müssen ja nicht gleich fragen was die CIA da in Syrien veranstaltet oder auch nicht was die Rolle der Bundesregierung beim Türkeiputsch war, nein das würde ich Ihnen gar nicht zumuten wollen.
Aber auch unter diesem Level gäbe es eine Menge zu berichten.
Wenn Sie es nicht tun, wird es wohl ein besorgter Bürger tun, der Angst um seinen sozialen Status hat oder sich um den Status seiner Kinder Sorgen macht.
Angst ist im Moment eine starte Triebfeder.
Viele verbreiten Angst.
Viele spielen mit der Angst der Menschen.
Währe das auch ein Thema?
Wer verbreitet Angst und warum?
Ich weiss es nicht, aber Sie sind doch Journalist. Ihnen müssten die Beiträge nur so aus der Feder sprudeln.

Aber ich kann mir vorstellen, dass es bei der FAZ schlicht unmöglich ist, auch nur einen lesenswerten Beitrag an der Schere im Kopf des Chefredakteurs vorbei zu schleusen.
Muss ja auch schwer sein der Job der Herausgeber und Chefradakteure. Sich ständig abgrenzen und zensieren, abgrenzen und zensieren, abgrenzen und zensieren ......
Nicht so einfach wenn die Elite verlangt, das Alle zu kuschen haben und der Hegemon mit seiner Totalüberwachung dahinter steht.

Aber schreiben Sie ... zeigen Sie ein wenig Aktion und einen Rest Lebendigkeit in einer tödlichen Zeit für Nonkonformisten.
lg Holly

... link  

 
In einer tödlichen Zeit für Nonkonformisten...
stelle ich mir viele Ihrer Fragen auch, holly01.
Und frage mich,
ob wir privat jetzt eher Waffen
oder Drogen brauchen.

... link  

 
Holly....
Ihr Wort in Gottes Ohr... ääähh Don Alphonsos Ohr.

Das sind genau die Inhalte zu denen ich gerne mal eine Blog im übliche Stil lesen würde.
Vielleicht leben ja wir ja zu ernsten Zeiten, wo auch ein links-liberaler Linke-Fan erstmal an die Besitzstandwahrung denken muss.

... link  

 
Hallo mediensegler,
eine/r wird es schreiben.
Ob das nun ein "besorgter Bürger" ist der angesichts der Verelendung der Mittelschicht an einem Punkt ist, wo er für seinen Nachwuchs und seine Erben locker griechische Verhältnisse vorher sagen kann oder jemand der einem Berufsstand angehört der berichten sollte, aber es nicht tut, ist egal.
Die SPD wird weg geweht, die AfD als Vertreter der ehemaligen Mittelschicht wird aufsteigen und die Grünen als knallharte Vertreter der neuen Oberschicht, die einmal Bildungsbürgertum war und heute Besitzstände sichert, wird immer weiter zur nationalen Partei werden.
Die Reichen haben jetzt schon eine scheiss Angst, um ihre gigantischen und immer schneller wachsenden Vermögen.

Also warum soll nicht einer schreiben, der es zumindest einmal gelernt hat und den Kopf dafür hätte.

Und ja, ich weiss das der abgesägt wird, aber das wird er sowieso.
Er grenzt sich einfach nicht genug ab, vom pack, da hat er beim Siggi nicht genug hingeschaut.
lg Holly01

Wir brauchen für unseren Reichtum einfach mehr Arme. Woher nehmen wir die Menschen denen wir weg nehmen können, damit es uns gut geht .......
Ein Dilemma ...
Etwa 200 Mill. Afrikaner denen wir via EPA die Existenz zerstört haben reichen einfach nicht.
Hm ....... H4 reicht auch nicht ...... fragmentierte Einkommen landläufig prekäre Arbeitsverhältnisse genannt auch nicht ....
Während dessen radikalisieren sich alle relevanten Bevölkerungsgruppen im Grabenkrieg um ihren Besitzstand.

Das wird noch lustig. Die "Sicherheitsgesetzte" richten sich ja schliesslich nicht gegen äussere Feinde.
Nein die "Sicherheitsgesetze" richten sich gegen 80% einer 80-20-Gesellschaft die möglicher Weise nicht dazu bereit den Mund und still zu halten .....

Vorbei die Zeiten, als ein deutscher einem Deutschen keinen Schiessbefehl gegeben hätte, weil der auf Demonstranten schiessen soll. Früher hätte der nicht geschossen.
Heute sind das dank ATLAS keine Deutschen mehr die auf Deutsche schiessen.
Die Deutschen schiessen auf Franzosen dafür schiessen Griechen auf Deutsche und Franzosen auf Griechen.
Schöne neue Welt der EU/NATO.

Warum schreibt keiner darüber das die EU Tod ist und stinkt und statt dessen die NATO denn Takt vorgibt?
Will das keiner hören?

Wen will die Presse eigentlich veralbern?
Die Leute wissen bescheid und besser als die Presse, die sich in ihren "Hintergrundgesprächen gegenseitig die Hucke volllügt und sich immer schnell von allem und jedem distanziert der/die bei drei nicht auf dem Baum waren.

"Lügenpresse" ja das tut weh, aber es stimmt nun einmal ....

... link  

 
So viel Schwachsinn auf einem Haufen.

... link  


... comment
 
Obermais?
Castel Rundegg?

... link  

 
Morgenmagazin?
Habe ich mal eine zeitlang morgens beim Zähneputzen,
Anziehen und Frühstücken (früher Kaffee & Kippe)
nebenher laufenlassen.
Mache ich inzwischen wieder.
Zur Belustigung.
Eine der besten unfreiwilligen Satiresendungen überhaupt.
Bei schlechtem Wetter dann WDR 2 Propaganda.
Manchmal kann ich dann nicht mehr lachen.
Dann kommt der Stick mit 32 GB zum Einsatz.
Dann komme ich entspannt an.
Bei gutem Wetter (Nicht nass) Fahrrad 13,8 km, also knapp 28.
Da komme ich immer entspannt an.
.
Oberlehrer sollten immer locker durch die Hose atmen.
.
Hallo Tyler Durden Volland,
ich weiß, alle Deutschen sind Vollidioten,
wir haben das ja alles immer wieder gewählt
und sind nicht desertiert und haben kein Häuschen in Japan .
So what?
Ist mir egal.
Schönen Tach noch.

... link  

 
Ach.... Mediensegler....
Sie können nicht anders, sie armer pavlovscher Hund, gell? Wenn tdv drüber steht, und egal ob sie verstehen was gemeint ist oder nicht, haupsache Senf dazugeben.
Wenns braun und weich ist, muss es senf sein, gell?
Fragen sie einfach mal Don Alphonsol vielleicht erklärt ihnen der ja was Obermais und Castel Rundegg sind

Mein Beileid...

... link  


... comment
 
Fahren Sie in die Zona Rossa zwischen Mantua und Ferrara und berichten nochmals , wie es dort immer noch aussieht.
Und wie es den neuen Terremotati im Latium ergehen wird!

... link  

 
Eventuell muss ich an den Gran Ssasso.

... link  


... comment
 
Die 36° sind nicht so ein Drama. Viel schlimmer ist leichter Rückenwind bergauf. Da fehlt dann die Kühlung durch das bißchen Fahrtwind und man meint die Luft steht.
Bei den Temperaturen kann man auch mit Gewittern rechnen.

... link  

 
Afrikaner!
Die sich nicht an EU-Asylregeln halt! UN-GLAUB-LICH!

Am Ende gibt's Bayern, die sich nicht an deutsche Steuergesetze halten? UN-GLAUB-LICH!

Wenn das der Schirrmacher noch erleben müsste. Der hätte diesen Schwachfug getarnt als kritischen Journalismus nicht unterstützt.

... link  

 
Einerseits hat mir Schirrmacher alle Freiheiten gelassen. Andererseits war Schirrmacher durchaus migrations- und islamskeptisch.

... link  

 
Im Sarntal ist es ja unten waldreich und oben dann deutlich höher.

... link  

 
"...unten waldreich und oben dann deutlich höher."

...und nachts ist's kälter als draußen?
:-)

... link  

 
@pudelfriseur: Ja, aber Gegenwind ist bei den Temperaturen auch nicht ohne. Bin vorhin in der Nähe des Neandertals einen steilen Wirtschaftsweg hochgekurbelt und hatte das Gefühl, gegen einen gigantischen Heißluftfön anzutreten.

Aber grundsätzlich stimmts schon. Die schlimmsten Anstiege vor zwei Jahren im Hochsommer auf Malle waren nicht unbedingt die steilsten, sondern die windabgewandten, wo sich kein Lüftchen regte.

... link  

 
Unangenehme Wahrheit (und ausgerechnet aus einem tweet):

22 Jahre WWW, ca. 15 Jahre social media, 18 Jahre Google, 15 Jahre Wikipedia haben 500 Jahre Aufklärung de facto annulliert.

TM https://twitter.com/e13Kiki

Da werden die 500 Jahre Aufklärung allerdings gnadenlos überschätzt :-).

Gruss,
Thorsten Haupts

... link  

 
Herr Haupts, was ist denn das für ein schlampiger Link nach 22 Jahren www? :- )
- Mei, die Aufklärung. Die kann individuell im Grund nur max. so alt sein, wie der, den es angeht. Wer kennt aufgeklärte Christen, usw.? Luschenchristen, Wellnesschristen, ja, aber aufgeklärte?
Aufgeklärt in konsequent würde es den ganzen ideologischen Rotz derbröseln.

... link  

 
Danke für den Link THorHa
Sollte ich je Zweifel an meiner Grundthese gehabt haben, so wären die spätestens jetzt beseitigt.

Immer wenn man meint "Noch dümmer geht nicht...."

... link  


... comment