Grüne hätten gelangweilt

Deshalb habe ich in der FAZ darüber geschrieben, wie in Zeiten der politischen Aufgeregtheit Nachrichten gemacht werden. Mein Beispiel umfasst alles vom rechten US-Rand bis zur Gesellschaftsdame, aber es kann natürlich auch als Beispiel für alle anderen herhalten.

Montag, 15. Mai 2017, 19:49, von donalphons | |comment

 
Das Gatestone Institute ist also zitierbar?
Bis dato habe ich die Texte nur gelesen und auf Zitate verzichtet.

... link  


... comment
 
Wie man in Zeiten der politischen Aufgeregtheit Studienergebnisse fälscht:

http://www.achgut.com/artikel/anonyme_quellen_fuer_die_bundesregierungs_studie

40 (!) Interviewpartner, knapp die Hälfte erkennbar aus dem linken politischen Spektrum, ergeben ein eindeutiges Studienergebnis ...

Fake News.

Und für den Fall, dass man sich nicht auf eine Quelle verlassen will:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article164753972/Wer-Problem-mit-Antifa-hat-wird-in-rechte-Ecke-gestellt.html

Schmankerl in dieser etwas umfassenderen Darstellung: Seriöse Quelle der "Wissenschaftler" war u.a. die AntiFa :-)))).

Gruss,
Thorsten Haupts

... link  


... comment
 
Nicht, dass das Stasi-Ermächtigungsgesetz überproportional viel mit "SPD" zu tun hätte. Das Muttergeschwür gibt sich das Etikett CDU.
Just in case jemand würde, z.B. je näher die Wahl rückt, auf so eine "wenn das die Mutti wüsste"-Rhetorik umschwenken. Nein, was Maas macht (und was Schwesig macht), ist haargenau Muttergeschwürs Ding. Die FDJ-Traumfrau will genau das. Hat genau das zur Vorstellung von der Zukunft dieser Republik. Sie wird damit am Ende nicht durchkommen, Deutschland ist eine wehrhafte bürgerliche Demokratie, aber dass die Stasifotzen es so unverblümt versuchen, darf auch uns coolen Hunden zu denken geben.

... link  

 
"Stasifotzen"
Als Beamter auf Lebenszeit ist für mich ein Auftritt in den Blogs des Don inzwischen als Dienstpflichtverletzung anzusehen. Auch den schlecht verhüllten Lobpreisungen der Sklaverei und Leibeigenschaft in den "Stützen der Gesellschaft" müßte ich aktiv entgegentreten. Da der Don mich und andere grundsätzlich nicht freischaltet, ist eigentlich nur zu bedauern, daß Faz.net nicht der neuen verschärften Gesetzgebung unterliegt.

... link  

 
Müsste es korrekterweise nicht heißen:
"Da der Don mich und WENIGE andere grundsätzlich AUS GRÜNDEN nicht MEHR freischaltet,"

... link  

 
kdm: Sie haben natürlich recht
Auch Ihre Formulierung ergibt einen Sinn. Allerdings kann man sich beim Nichtfreischalten dann jede Begründung ersparen.
Es gibt Gründe, aber ich vermute, daß Sie keinen Wert auf eine sachliche Diskussion mit mir darüber legen.

Falls nur nicht hier, dann eben woanders, auch Fritz ist eingeladen.

... link  

 
dann eben woanders
Wenn Sie woanders warten, können wir uns ja dann da treffen.

... link  


... comment
 
Gerade gelesen zum Thema
„Twitter blockiert für User aus der Bundesrepublik bereits jetzt Accounts, die nichts anderes machen, als Polizeiberichte und Lokalzeitungsartikel zu Straftaten zu sammeln.“

https://www.heise.de/tp/features/NetzDG-Naechster-Halt-Netzsperren-3719101.html

Ist das wirklich so? Dann haben wir bereits das Wahrheitsministerium...

... link  

 
Yep, das ist so. Weil Hate Speech.

Gruss,
Thorsten Haupts

... link  


... comment