Nicht Krankenhaus

Geschafft. Sehr leicht geschafft. Mit dem Gefühl, dass 1000 Höhenmeter an einem Tag gar kein Problem mehr sind.



Den Patellirahmen habe ich schon am Samstag günstig gekauft. Da wusste ich aber, dass er etwas Besonderes war. Beim dreckigen Boschetti am Sonntag - quasi als Belohnung - war ich mir nicht sicher, was genau das ist, und ob das was taugt.



Ich dachte erst, dass ich ziemlich viel bezahlt habe. Bis ich dann recherchierte und ein weiteres Exemplar fand. Das ist also schon etwas Spezielles, was ich mir da für Winterabende beschafft habe. Es gibt von dem Modell wohl nur eine Handvoll. Und daran gemessen war es sehr günstig.



Das sind so die Schlagzeilen der Lokalpresse nach der L'Eroica. Ich traf da einen Mann, der quasi das erste Mal auf einem alten Rennrad so eine Strecke fuhr und das Rad selbst kaum kannte. Es ging ihm nicht gut. Ich mache vermutlich mal eine Leitfaden, was man bedenken sollte, wenn man zufrieden nach dem Rennen in den Sonnenuntergang schauen will.



Und nicht in eine OP-Lampe.

Montag, 2. Oktober 2017, 23:47, von donalphons | |comment

 
Na, so groß wird der Unterschied zu einer RTF nicht sein. Nur daß dort alte Hobel starten. Am Besten irgendwas im Mittelgebirge mit ordentlich Höhenmeter, das sollte dann auch die Übersetzung testen.
Ansonsten dürfte es ja ähnlich sein. Es wird viel zu schnell losgefahren und am ersten Hügel gehen die ersten ein. So ein bissl Erfahrung schadet wirklich nicht.

... link  

 
Probieren sie es aus. Ich habe mit RTFs nie etwas anfangen können. Letztes Jahr war ich zufällig im Ötztaler Marathon drin, da habe ich dann in Sterzing pausiert, unter anderem damit ich keine unfreundlichen, gehetzten Pulks mit Leistungsmessgeräten mehr sehen muss.

... link  

 
Ötzi ist eine ganz andere Nummer. Da wird auf Zeit gefahren, mit öffentlicher Platzierung. RTFs in Deutschland haben keine Zeitnahme, nur ein Zeitlimit in dem man ankommen sollte. Hat meistens was mit Sonnenuntergang und der Tatsache daß Rennräder keine Beleuchtung haben zu tun.
So ein Italientrip zur Eroica ist mir ehrlichgesagt zu teuer. Anreise, Unterkunft, Teilnahmegebühr, Abreise.... das läppert sich. Ich bin nur Malocher. Außerdem würde Madame selbstferfreilich mitkommen.

... link  

 
Es juckt Sie doch auch. Ich habe eine sehr günstige Unterkunft, Startgebühr ist mittelzweistellig, wir haben Fahrgruppen gehabt und für Madame gibt es Kontrastprogramm. Speziell in montalicino im Mai!

... link  

 
Don, Madame ist dieses Jahr den Tourmalet mit Campinggepäck gefahren. Kommen Sie ihr nicht mit Alternativprogramm.

... link  

 
Ich kann in Montalcino auch ein Team melden.

... link  

 
Team Montalcino...
Schade, daß die Voraussetzungen an die Räder so streng sind...

https://eroica.cc/bicycle

... link  

 
Montalcino 2018
findet am 27. Mai statt.
Da kann es in der Gegend ganz schön heiß werden!

... link  


... comment