Matsch

Die erste L'Eroica ist schon Ende April. Und obwohl ich gern radle, waren November und Dezember zum Vergessen, um es höflich zu formulieren. Aber jetzt ist es nicht mehr grau, sondern nur noch matschig. Und Matsch ist - siehe L'Eroica - keine Ausrede.





Also los. Das Ziel: 1500 Trainingskilometer bis April. Minimal.

Sonntag, 27. Januar 2019, 22:02, von donalphons | |comment

 
Sie nehmen uns wieder mit?

... link  

 
Natürlich.

... link  


... comment
 
Dank der nichtvorhandenen Winter am Rhein hab ich jetzt schon die 1500km in den Beinen. Allein letztes WE kamen schlanke 320km drauf.
Die Rennsaison kann kommen.

... link  


... comment
 
Mein Ziel 150km bis Ostern. 35 Habe ich schon!

... link  

 
... wäre doch gelacht

... link  

 
(15. und 16.2 ca. 770km apujarra (von der kueste nach da zb via al-4131 ab/bis albunol) und sierra der tejeda - al-4050 (zb jete nach venta del fraile) - man muss in der tat nicht immer nur in mitteleuropa herumhocken, europa ist vielfältig. Obwohl es an der Küste schon frühlingshafte 18 Grad hat liegt in 2000m Höhe selbstverständlich überall noch Schnee, nicht nur im Schatten, und es hat auch um 14 Uhr -3°. Tankrucksack und warme Winterzusatzklamotten sind schon angesagt.)( E95 1.089/Liter)( https://goo.gl/images/bPwPfL )

... link  

 
( https://goo.gl/images/v4dDcs - das obere Bild. Wer bereits schon oberhalb der Baumgrenze unterwegs ist nimmt 3500m voraus dann schon gar nicht mehr als so hoch wahr. Und früh im Jahr machen der ständig blaue Himmel mit der jahreszeitlich flacher stehenden Sonne, über trotzdem 9 Stunden am Tag, gefühlt fast jede Minute neues Fotolicht und einen neuen Eindruck.)(Deutsche Rentner an der Küste sind auch da, 1200 € im Monat machen sie finanziell unabhängig.)

... link  


... comment
 
Wahrscheinlich werde ich für mein Lebtag hier gesperrt
Aber es sei drum: 2.200 km dieses Jahr, 600 im Dezember 2018. Davon waren jedoch nur 130 km auf einer richtigen Straße (zu kalt, zu nass, meistens einfach zu dunkel). Der Rest lief virtuell.

Ergebnis: Ich konnte letztes und dieses Wochenende meine Rennradgruppe nach Belieben stehen lassen, abhängen, überholen, was auch immer. Es war schon beängstigend. Während sie einen Sack Körner nach dem anderen verbrannten, ging mein Puls kaum bis 130 hoch.

Ja, natürlich ist es nicht überaus amüsant, im Keller Kilometer herunter zu spulen, Smart Trainer hin, Zwift her. Aber das Resultat ist über alle Zweifel erhaben.

... link  

 
Wie waren denn die Verbalinjurien? Dürfen Sie wieder mitfahren?

... link  

 
Bei der ersten Fahrt
habe ich mich noch zurückgehalten - ich wusste schlicht nicht, was das Training über die letzten zehn Wochen so wert war. Also leichte Überlegenheit. Gestern war das anders. Man zog sich dann hinter mir auf den Standpunkt zurück, dass dies doch ein wunderbarer Anreiz sei, dieses Jahr besonders viele km herunterzuspulen, und Jäger zu sein hätte doch Vorteile.

Bei der nächsten Fahrt wird derbe geflucht werden, da bin ich sicher.

... link  


... comment