Zu wissen, es wird anders sein.

Eigentlich könnte es auch ganz nett sein, in Deutschland und diesmal auch explizit am Netz zu bleiben. Bis, sagen wir mal, Montag in acht Tagen. Es wird enorm spannend werden, gerade weil ich feststelle, wie unendlich schön Spanien geredet wird, unter völligem Verzicht auf Hinweise zu den dortigen Mängeln bei der Kreditabschreibung, der horrenden Arbeitslosigkeit und den ausbleibenden Steuereinnahmen - das alles wird geflissentlich ignoriert. Ganz so, als könnte ein Land in Europa mithalten, das 20% Arbeitslosigkeit aufweist, und nach dem Ende des Immobilienbooms auch keine Wirtschaftssektoren, die besonders wachsen könnten.

Kurz, ich glaube, dass das dicke, grosse Ding in Spanien enorm bald kommt. Und ich glaube auch, dass es die Anfragen aus Portugal und vielleicht Italien auslösen wird. Der Umstand, dass der Euro trotzdem noch gegenüber dem Dolar und dem Pfund überbewertet ist, verrät viel über die krisenhaften Zustände, die sich gerade wieder bemerkbar machen, auch wenn die Banken zwischenzeitlich mit Geld zugeklatscht wurden.

Spannende Zeiten. Aber.



Ich bin auch nur ein Mensch. Und morgen beginnt die Mille Miglia. Und ich will verflucht sein, wenn ich nicht dort bin und an ganz andere Dinge denke. Das wird wie immer der Höhepunkt des Automobilistenjahres, das wird ein Spass selbst im knöcheltiefen Regen, und da kann ich nicht nach so etwas Langweiligem wie Spanien oder Akteinkursen schauen. Ich fühle schon wieder das Brummen alter, überlasteter Motoren und den Gestank schlecht verbrannten Benzins.

Spanien kann krepieren, solange morgen Brescia noch steht.

Mittwoch, 5. Mai 2010, 13:20, von donalphons | |comment

 
Viel Spass
Aber Silberkannen nach Brescia? Ein Synonym für Euros nach Athen?

... link  

 
Man weiss ja nie ...
... was die Lira bei der Wiedereinführung so wert sein wird ... Sicherheitshalber immer etwas Hartgeld dabei haben, lautet die Devise ...

;-)

Scheine braucht man nur, wenn man den Weg über die Schweiz wählt ...

... link  


... comment
 
Ach so: Viel Spaß!
Hat ja auch lang genug gedauert, bis das Auto fit war ... In den Zeitraum hätten ja fast mehrere Staatspleiten gepasst ...

... link  

 
Das Rennen zwischen den Staatspleiten und der Wiederauferstehung des Wagens scheint mir noch lange nicht gelaufen.

... link  


... comment
 
Bis Freitag!
Wir sehen uns - wenn der Hobel hält.
Die gute Amazone ist nicht mehr die jüngste und 1000km kein Katzensprung.

... link  

 
"Ich fühle schon wieder das Brummen alter, überlasteter Motoren und den Gestank schlecht verbrannten Benzins".

Na hoffentlich nicht des der eigenen Kiste.

Happy Motoring.

... link  

 
Bin angekommen. Alles prima, ausser dem Wetter. Irgendwas muss ja katastrophal sein.

... link  


... comment
 
Well then, happy motoring to the happy few. Enjoy the adventure!

... link  


... comment
 
Ob long, ob short... das Geld ist fort.
Zieht euch schön warm an, ALLE.

... link  

 
Amen, Sephor. Sehr treffend.

... link  

 
ich glaub nur die schweiz würde diesmal mit drin hängen. also nach CH auswandern wär mir zu nah dran.

morgen könnte es in griechenland nochmal krachen, allerdings wird bei der demo morgen enorm viel polizei erwartet. also könnt es auch noch ein paar wochen schwelen. das macht die sache aber nicht besser.

meiner meinung gibt es momentan genau zwei kurz- bis mittelfristige lösungen unseres europäischen finanz- und gesellschafts-problems:
1. die softe lösung: man erkennt erzwungener maßen an dass die EU zu schnell gewachsen ist und teilweise aus schwellenländern besteht. die wirft man raus, zumindest aus dem euro, also praktisch eine art reset des systems, und probierts nochmal, diesmal langsamer.
2. die extremistische lösung: europa zerfällt in die alten nationalstaaten.
beideds würde enorme soziale unruhen in weiten teilen der eu hervor rufen.
schnelle gedanken an einem abend nach einem unruhigen tag, vielleicht lieg ich auch voll daneben. aber ich bin irgendwie nervös.

... link  

 
Sehr verstaendlich.
Nervoes, Raucher, sehr verstaendlich.
Habe mir gerade die Umtauschrate EUR to CAD angesehen. Beispiel: Nach der Obama-Wahl waren EUR 60k = CAD 109k. Jetzt sind EUR 60k = CAD 79k. Das ist ein Unterschied von CAD$ Dreissigtausend. Nicht schoen. Habe gelesen, dass Griechenland heute in "Schockstarre" ist. Selbst im Krieg gibt es Kampfpausen. Und die Wahl in England ist noch nicht vorbei.

... link  


... comment