Sehr gutes Kharma

Ah, Frühling. Nach diesem winter ist es ja fast schon ein Privileg, ab Pollen erkranken zu können, weil einen die Grippe nicht weggerafft hat.



Und es ist auch schön, dass sich die Beine noch so geschmeidig rund drehen. Früher war der Neubeginn immer eine schmezliche Sache, aber die Abtötung des Fleisches letztes Jahr sorgt für schnelle Wiederbelebung.



Schön ist es auch, mit einigem zeitlichen Abstand natürlich, begehrenswerte Dinge haben zu können. Ich bin letzthin ein brandneues Trendrad gefahren, Preis 8000 Euro - entsetzlich lahme, bockige Kiste. Das fast neue Kuota kostete nicht mal 1/10 dessen und läuft auch. Und wie! Das wird eine gute Partnerschaft.



Jetzt muss ich nur noch eine Schönwetterphase finden, damit ich mich über den Tegernsee hocharbeiten kann, dorthin, wo noch nichts blüht, dann 50km Inntal überstehen, und danach kommt nur noch Italien und da geht es mir gut. Vielleicht schon mit diesem Rad, je nachdem, wie es auf dem Jaufenpass aussieht.



Testfahrten zum Achensee folgen demnächst. Ist man erst mal dort, ist der Rest gar nicht mehr so schwer. Und ich vermisse das Unterwegssein und den kleinen Gasthof oben im grünen Wald über Innsbruck. Und Meran natürlich auch.

Montag, 27. Februar 2017, 11:45, von donalphons | |comment

 
Nett. Allerdings denke ich daß es in den Hochlagen noch Schnee geben wird. Die Straßen mögen dann frei sein, allerdings ists noch kalt. Schneefelder kühlen ordentlich.

... link  

 
Naja: Auf dem Jaufenpass ist man allenfalls eine dreiviertel Stunde auf freien Schneeflächen, unter 1700 Meter liegt nur noch wenig Schnee. Und den Achenpass bin ich schon oft im Winter gefahren, das war nie ein Problem. Leider fällt dieses Jahr das Hirschbergrodeln aus, und am Wochenende soll es 20 Grad warm werden.

... link  

 
20 Grad? Kein Wunder, wenn es in den Beinen juckt.

Voriges WE im Westerwald waren es maximal 10 C°, das hat gereicht, um an einem windstillen Anstieg in der Sonne ganz schön zu saften und zu glauben, man wäre zu dick angezogen, nur um dann bei der nächsten Abfahrt hundserbärmlich zu schlottern.

... link  

 
Naja, in den Alpen gibt es so etwas öfters, Höhenluft wird schneller warm und die Sonne kommt besser durch. Trotzdem, um 8h morgens ist es wirklich noch frisch. Daher bin ich auch noch am Zweifeln. Aber den Brenner rauf bis 1200 Meter ist es schneefrei, das sagt schon was aus.

... link  

 
Hach, ich wäre trotzdem gern dabei. Muss aber wegen der langen Winterpause erst mal wieder ganz kleine Brötchen backen, Intervalle rund ums Neandertal, um überhaupt wieder Kletterfähigkeit zu kriegen, die Altherrentour im WW voriges Wochenende war ein ziemliches Debakel (für mich zumindest, Crispinus ist ja schon auf Kurs fleche allemand).

... link  


... comment