Vier Wochen Ärger.

Es ist ein italienischer Rahmen, aber mit, Achtung, französischen Schalthebelsockeln. Und hier wiederum nicht irgendwelche Sockel, sondern die Art, mit der man keine neueren Schalthebel französischer Machart befestigen kann. Ich brauchte also nicht einfach nur Schalthebel, sondern Hebel von Simplex für durchgegehend runde und nicht getreppte Sockel, und zudem durften sie nach der Rundung nicht in Richtung Rahmen weiter gehen. Damit sind alle moderneren Shimano- Suntour- und Campagnolohebel untauglich. Letztlich habe ich aus anderfhalb Schrotthebelpaaren dann ein Paar gebaut, das scheinbar funktioniert. Im Stand.



Das Schaltwerk - ein Eigenbau aus einem Korpus Dura Ace von 1977 und mittellangem Käfig einer Golden Arrow Schaltung -rattert noch immer auf dem 32er Ritzel. Es ist mir unbegreiflich, ich habe schon Nuovo Record, Superbe und Shimano-600-Schaltwerke auf 32er Ritzel eingestellt. Aber es geht nicht, egal wohin ich das Laufrad schiebe und wie ich die Kette kürze oder länge oder die Federspannung verändere. Ein Simplex-Schaltwerk ist mir beim Einbau auseinander gebrochen. Jetzt habe ich ein kleineres Ritzel beschafft, 28 vorne und 28 hinten sollten auch reichen. Immerhin habe ich viele herumliegende Teile aufgeräumt - das ist auch schon was wert.

Aber es war hart, wirklich. Selten habe ich so gekämpft.

Sonntag, 3. September 2017, 14:41, von donalphons | |comment

 
Andere ...
... Schaltröllchen probieren. Damit habe ich es mal in einem unlösbaren Fall geschafft.

... link  


... comment
 
28-28
Das hatte mein erstes Mountainbike auch. Ein Stahlrahmen. In Hessen gelötet. Mit (später) Elastomer-Gabel, nachdem ich die geschwungene Stahlgabel zweimal zersprungen hatte.
28-28 hat bergauf weh getan. Aber es ging.

Der Gast bringt hiermit seine Freude über die Wiedereröffnung des gastlichen Wohnzimmers des Gastgebers.

... link  


... comment
 
Ich gehöre zu der unehrenhaften...
Gruppe derjenigen, die ihre Räder nicht mehr komplett selbst warten. Keine Zeit, kein Lager und wirklich keine Idee, woher man die alten Teile noch her bekommt. Nach einem sehr guten Tipp hier aus dem Wohnzimmer ist meine alte Judy SL tadellos und nun auf Stand '99 oder 2000. Der Rest ging vor zwei Wochen zu jemandem, der a) eine perfekt ausgestattete und aufgeräumte Werkstatt hat und b) selbst auch so einen alten Hobel fährt. Resumé bis jetzt:

- Die Schaltzüge, immer noch die ersten, laufen einwandfrei.
- Auch das Tretlager sieht aus wie neu. Nach 18 Jahren gar nicht schlecht.
- Die Magura baucht doch neues Öl. Statt blau ist es braun. Vielleicht mit Klümpchen.
- Die hintere Felge hat an praktisch jedem Speichennippel Risse. Mavic hat für die gerade neu rausgekommenen keramikbeschichteten Felgen wohl ein ziemlich starres, sprödes Alu genommen.
- Die Kassette hinten zeigt erste Verschleißerscheinungen, ebenso die zwei kleineren Blätter vorn.

Also gibt es neue Laufräder von DT Swiss (und neue Beläge), eine neue 8fach-Kassette, neue Kettenblätter und eine neue Kette für eine 9fach-Kassette. Weil es die Kettenblätter nicht mehr für die breiteren Ketten gibt, zumindest nicht neuwertig. Sollte aber passen, die Kombination galt sogar mal als modern.

Das Ergebnis ist ein Rad von 1999, mit Verschleißteilen von 2017, das weder schwerer noch sonstwie wirklich schlechter ist als ein aktuelles Hardtail der 2000-Euro-Klasse, wenn das überhaupt reicht. Das XT/XTR-Zeugs von damals muss wohl erschossen werden, damit es aufgibt.

... link  

 
XT XTR
aus der glorreichen Zeit.
Wunderbar.
Der einzige Grund, warum ich mein 93er Stahl-Hardteil nicht mehr fahre, ist: Es gibt für 1-Zoll-Steuerrohre einfach keine guten Federgabeln. Ansonsten würde ich mit dem 25 Jahre alten Hobel heute damit so fahren, wie ich es mit meinem neueren Teil mache: Schneller als jeder Pedelec-Fettsack und schneller auch als die Rennrad-Hipster. Faktisch sogar schneller als der C63AMG-S, der beim Fluten der 8 Brennkammern mehr Emissionen ausstößt, als meine Lungen in 2 Jahren. Und der im Monat mehr an Leasing kostet, als meine Yacht Liegegebühren in 2 Jahren.

Am preiswertesten ist der Kram, den man nicht kauft!

... link  


... comment