6 mal 6

Sollte jemand übrigens partout Lust haben, in Italien den Totalitarismus des Netzes - Widerstand ist zwecklos, ihr werdet alle Kontrolle verlieren, alles wird im Internet stehen und Billigdöner umsonst für alle Herrennetzrassen - zu verkünden: In Brescia steht noch eine Tribüne für solche Einlassungen.



Kommen wir zu erfreulicheren Dingen.



Noch einmal zur Mille Miglia nämlich, nach dem Motto "mittelmässig begabter Photograph schnibbelt die Bilder seiner Untermittelklassekamera in etwa quadratisch zurecht und speichert sie in Graustufen in der Hoffnung, dass das obskure Material wie ein altes 6 mal 6 Bild wirkt, und irgendwie alt, authentisch und spannend aussieht, auch wenn es sich zumeist nur um nicht mehr mittelalte Leute in technisch überholten Fahrzeugen handelt."

































Und das ist nur die erste Hälfte.

Donnerstag, 20. Mai 2010, 23:55, von donalphons | |comment

 
Mal eine dumme Frage: Benötigt man dort eine Akkreditierung oder könnte theoretisch jeder so hautnah die Freude und Anspannung in den Gesichtern der Fahrer einfangen?
Mir gefallen Ihre sprechenden Bilder sehr.
Frohe Pfingsten!

... link  

 
Der Herr
Entwicklungsvorstand auf dem letzten Bild sollte sich mal ein Vorbild nehmen an der Kiste in der er da hockt und mal ein modernes Äquivalent anleiern, bei dem Mist den die zur Zeit bauen ist es kein Wunder, dass die dumme Stadt an der Donau so aufholt...

... link  

 
sylter123, man kann einfach auf der Viale venezia durch den Stau gehen und ablichten - keine Ahnung, warum das nur relativ wenige Journalisten machen. Meines Erachtens its es die beste Gelegenheit von allen.
.
hajomitmajo, absolut, aber eines der Fahrzeuge (die Bügelfalte) war schon mal eine Neuschöpfung. Man müsste nur das Dach runterschneiden und es in Serie geben.

... link  

 
Schau an! Das trägt mit Sicherheit zur Unbekümmertheit der Fahrer und damit zur Authentizität der Bilder bei. Da gebe ich Ihnen in dem Thread neulich und Ihrer Co-Pilotin natürlich recht: In diesen Situationen hat es Vorteile, mit einer unscheinbaren Knipse herumzulaufen anstatt den Abzubildenden ein litfaßsäuelengroßes Objektiv ins Gesicht zu strecken.
Aber das hatten wir schon und ich werde zukünftig nicht weiter insistieren. Ähem, trotzdem warte ich gespannt auf den Tag, an dem Sie sich eine hochwertige Optik mit einem darauf optimierten Blitz zulegen und (unauffällig nach links und rechts schauend) erneut den einen oder anderen Sakralbau mit Fotografieverbot besuchen oder das ganze auf einen Berg schleppen...

... link  


... comment
 
Höchstes Mittelmaß!

... link  

 
Höchstes Mittelmaß
was ist das?

... link  

 
Ich kenne einige, die sich für Profis halten und Spitzenleistungen produzieren, die einiges unter Dons Mittelmaß liegen.

... link  


... comment
 
Ah,
nachträgliches "Mittelformat" ist immer schwierig. Wenn man schon durch den Sucher komponieren muss (ich muss mal wieder die Mamiya entstauben) ist es doch anders, als ein KB zurecht zu "schnippeln".

Aber, ich kanns auch nicht so richtig* - es gibt ja auch weniger gute Fotobücher zu 6x6 als zu KB - leider.

Das Bild mit dem "Wasser-Auffüller" gefällt mir am besten!

*komponieren, meine ich

... link  


... comment