Kein Baum, nirgends

Statt dessen quasi Deckenbäume aus Glas mit ständiger Beleuchtung . Hauptsache, aufhängen, und von draussen sieht es prunkvoll aus, gerade in diesen finsteren Zeiten. Mit gefällten Bäumen konnte ich noch nie etwas anfangen.



Aber eher würde ich einen Baum umhacken, als nochmal ein Weihnachten unter dem Elend im Kanzleramt verbringen, das dieses Land jetzt seit vielen Jahren vor die Wand fährt. Hoffentlich hat das nächstes Jahr um diese Zeit sein Ende, denn die Gewöhnung an solche Merkel-Zustände, an Cum-Ex-Minister, an dreiste Plagiatorinnen, an nach Brüssel geschranzte Skandalnudeln und reaktivierte Stasinettas unter informell beschliessenden Staatsratersätzen machen das Land kaputt. Sicherheitshalber schaue ich mich schon mal nach Alternativen um, denn in Italien gibt es zwar die Mafia, aber die ist billiger, und dazu hat man wenigstens schöneres Wetter. Hauptsache, ich schaffe das.



Frohes Fest allerseits, trotz allem. Irgendwann wird es besser. Viren brauchen einfach ihre Zeit, irgendwann mutieren sie weg, und ich hoffe sehr, dass es schneller als mit den Zuständen in diesem Land der späten Andropowverbleiung geht. Wie haben sich die Anführer gebrüstet, die erste Welle überstanden zu haben. Ihr Werk. Ihre Wohltat für das Volk. Mal schauen, wie sie ab Januar versuchen, sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 23:54, von donalphons | |comment

 
Auf einen Satz zusammengedampft aus Dons Feuilletonbeitrag Stützen der Gesellschaft: "Ich wünsche allseits ein frohes Fest im Kreise verlässlicher Menschen."

... link  

 
"Zuerst dachte ich, der Beitrag ist zu hart. Aber nachdem ich gesehen habe, dass sich ausgerechnet das grosse Erfindungsmagazin aus Hamburg jetzt auch noch auf Demokratie und Aufklärung beruft, würde ich sagen, das passt so."!

... link  

 
02.01.2021, Doninger: "Alles, was ich will, ist eine funktionierende Demokratie mit Parlament und Medien, in der ich auf solche Notwehrtexte verzichten und wieder über Silberkannen plaudern kann, weil alles andere gut abgedeckt wird."

... link  


... comment
 
Ihnen auch ein frohes Fest, trotz allem. (Und wie schon so oft wünsche ich auch heute, ich könnte etwas tun, um Ihre Wut wegzuzaubern. Wenn Ihnen dazu etwas einfällt, lassen Sie es mich wissen.)

... link  


... comment
 
Alles Gute im Neuen Jahr
über so viele Jahre schreibe ich in Ihrem Blog, teilweise von den Veränderungen ein bisschen irritiert, was so den "Kundenkreis" betrifft, aber es ist eine nette Gewohnheit, nach dem Email Check zu schauen, was denn bei Don Alphonso los ist.
Ich wünsche Ihnen und so einigen altvertrauten Kommentatoren schöne Feiertage und ein glücklicheres neues Jahr, bei allem Ge-Unke hoffe ich doch, dass die Impfung funktioniert und uns ein einigermassen normales Leben zurückgibt.
Die Isolation nervt, aber Krankwerden ist noch schlimmer.
Bleiben sie alle gesund!

... link  


... comment
 
Meine Eltern öffneten heute nachmittag vermummt wie die Antifa beim G20 Gipfel die Tür. Mit Stoffmasken! Diese Verängstigung und Einschüchterung alter Menschen werde ich unseren Medien und Politikern in diesem Leben nicht mehr verzeihen.

... link  

 
Viele schöne Räder und viele schöne Kilometer an der frischen Luft kann man für 2021 jedem wünschen. Könnte durchaus zu den erfolgreichsten Immnunisierungsstrategien werden.

... link  


... comment
 
Geschlossene Baumreihen
Schaue mir wärmere Gefilde an. Die deutsche Zivilgesellschaft zeigt auf, wie wenig aus der deutschen Geschichte sie zu lernen imstande war, der Volkskörper geistert wieder in den Köpfen.

Monomanisch werden ganze Wissenschaftszweige ignoriert, Abweichler diffamiert, die Volksgesundheit soll angeblich von einem einzigen Virenstamm abhängen, völlig dem Wahn verfallen man hätte verstanden, was die Welt im tiefsten zusammenhält, glaubt man an fantastische Heilsversprechen, wähnt sich aufklärerisch, dabei hat man z.B. aus gleichen Geisteshaltungen heraus Juden vergast oder im Mittelalter Hexen verbrannt.

Womöglich hätte man bildungsferneren Schichten niemals die Möglichkeit geben dürfen, mit ihrem gefährlichen Halbwissen ihre maßlose Gier zu befriedigen?

Frohes Fest

... link  

 
Farbe gewinnt dies Herz bei dem Motiv
-- - Ein schöner Sieg - die roten Glöcklein unterm Kristallglas - dit hat was! - Könnte ich derzeit nachmachen, sollte ich sogar.

Schönen Sonntag allerseits!

... link  


... comment
 
Dank an den Gastgeber für den schönen Freitext. - Allen einen sanften Rutsch.

... link  

 
Gern geschehen, der hat lange in mir gegärt.

... link  


... comment