Transalp 2013/1

Es war ein perfekter Tag, und es hat fast gar nicht weh getan.nur nach den 100 Kilometern noh einmal auf den Sattel, das war ein weniug fordernd. Aber sont:







Es gab en erstes Frühstück und ein zweites Spätfrühstück und warme, nicht zu heisse Luft, und wäre da nicht schon nach den ersten 10 Kilometern der erste Platten gewesen, und diese Miesbacherin im schwarzen BMW-Cabrio, die plötzlich ohne zu Blinken abbog, wäre es vielleicht zu schön gewesen.







Der Achenpass ist ja eher niedrig, aber insgesant kommen schon auch durch die kleinen, giftigen Zwischenandtiege einige Höhenmeter zusammen. Aber die Stimmung ist gut, die Luft ist perfekt und ausserdem ist das meiste vollkommen autofrei - und wenn es das nicht ist wie beim Weg vom Achenpass ins Inntal, war ich schnell genug, dass mich nieand überholte.







Morgen wird das leider etwas anders, aber heute wird dann in Hall in Tirol erst mal gefeiert; Dass es so gut lief, dass wir so weit sind, dass das Essen in der Geisterburg vorzüglich ist und dann muss der Körper auch noch viel aufnehmen. denn morgen kommt die Ellbogenstrecke und der Brenner.







Aber wir sind so weit gekommen, jetzt gibt es kein zurück und ob es wirklich schwer ist: Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden. Und den fahren wir.

Freitag, 30. August 2013, 22:33, von donalphons | |comment

 
Glückwunsch zur ersten Etappe!

... link  

 
Bitte die profane Wortwahl zu entschuldigen...aber....
BOAH !

... link  


... comment
 
Wünsche weiterhin eine schöne Tour und gute Fahrt!

... link  


... comment
 
von den dummen dingen die man im leben so tun kann ist das definitiv noch eines der vernüftigeren ;)

... link  


... comment
 
Das ist doch mal ein Auftakt nach Maß. Möge das schwerere Stück Euch ebenso leicht werden!

Hier ist heute ja mehr so das richtige Wetter für den amphibischen Orangenolm.

... link  

 
Sonnig, bleuer Himmel, wie gestern schon am Brenner. Nur in der Nacht hat es geregnet. Jetzt der Jaufenpass!

... link  


... comment
 
Go Fonsi, go! :-)

... link  

 
1200 Höhenmeter bis Meran!

... link  


... comment
 
Gut sieht das aus. Und die Torte ... jedenfalls auch die nächsten Tage gute Fahrt.

... link  


... comment
 
schöne Tour
Das Scapin - ist das ein ProRacer aus Columbus Nemo Stahl mit Heliums? Das sticht das Colnago imho deutlich aus, auch wenn der Gepäckträger da hoffentlich nach der Tour wieder verschwindet ;)

Ich wünsche Ihnen eine weiterhin gute und sturzfreie Fahrt!

... link  


... comment