here we go.

Vielleicht verliere ich gerade wieder ein, zwei, drei, viele Bekannte. Wenn, dann bin ich verdammt froh, so viel Leben jenseits des Netzes zu haben, wo keiner weiss, wer und was ich im Netz bin. Eine Welt, die sich, mehr als manche Blogs, in den letzten Jahrzehnten ganz gut dem Vermarktungswahn entzogen hat. Aber das heisst nicht, dass ich einfach zuschaue.

Bisher war alles nur Geplänkel. Hier kommt die erste Offensive des Generalangriffs auf Coca Cola.

Donnerstag, 8. Juni 2006, 15:38, von donalphons | |comment

 
Was
machst Du denn da?
Tu uns die Liebe: gib uns die Blaue Stunde. Mach uns den Stillen Don.

... link  

 
Wieso denn? Rumble in the Jungle!

... link  

 
In
Zaire?

... link  


... comment
 
Coca Cola - The Choice of Big Brothers' Generation
Schick das man den Trend erkennt und "ausbeuten" will.

Nur dürfte das geplante Verwertungskarussell idR am deutschen Urheberrecht scheitern oder auch zu ganz erheblichen Nachforderungen führen, im peinlichsten Falle Untersagung durch EV.

Aber wer bei Coca Cola mitmacht, oder schlimmer noch es trinkt, ist selber schuld.

Insofern, auf in den Kampf mit Coca-Neusprech:

Fett ist Schlank
Faulige Zähne sind Gute Zähne
Diabetis 2 und Du bist Dabei !

Ich bin gespannt wann und wie das lifestylig für die nach hinten losgeht, wie ich den Laden kenne wird im Verteidigungsfall jeder versuchen seinen Arsch zu retten und mit dem Finger anklagend auf den Kollegen zu zeigen.

... link  

 
ich weiss nicht, ob deren Kommunikation genug Löcher hat, um das wirklich später mal en detail nachzuvollziehen.

Aber ich weiss, dass sie damit nicht gerechnet haben. Die dachten eher an sowas wie Killercoke.

Ich kannte mal einen Partisanen, der in den polnischen Wäldern überlebt hat. Der hat mir etwas gesagt, von dem er wollte, dass ich es nie vergesse: Der Partisan geht niemals den gleichen Weg zweimal. Der Partisan ist nie dort, wo man ihn vermutet. Der Partisan hat immer noch eine Waffe. Damit, meinte er, überlebt man.

... link  

 
Eine ähnliche Strategie verfolgt übrigens auch JJ1: Der Jungbär sei von der Mutter auch dahingehend konditioniert worden, daß er niemals an eine Stelle zurückkehre, an der er ein anderes Tier gerissen habe.

... link  

 
Die war nicht dumm, die Mama. Coke dagegen versucht es immer wieder mit den selben Tricks. Dumm.

... link  

 
Ist Coca-Cola eigentlich auch als ein Teil von "Big Fat" zu sehen, oder sind die eher "Bad Teeth" ?

... link  

 
Ach ja, der Stoibär darf an dieser Stelle nicht fehlen.

... link  

 
@ lebemann: Think big! Take it all! Das ist der American Way of Life.

... link  


... comment
 
Mille grazie.
Seit geraumer Zeit bin ich hier als Blogpickel (=Mitleser) verwöhnt worden. Immer wieder wollte ich mich mal bedanken, nie reichte es zu einer Registrierung. Aber jetzt!

Sehr verehrlicher Don Alphonso Porcamadonna, ihre Präsenz gibt mir nach langer Zeit wieder Hoffnung.

(Das klingt jetzt so schleimig, gemeint ist: Danke! =;))

... link  

 
Oh, bitte, nichts zu danken...

... link  


... comment