Soeben bahnt sich für eine PR-Firma

ein grösseres PR-Debakel an. Update: Es handelt sich dabei um die in Berlin ansässige PR-Firma Johanssen + Kretschmer, Spezialisten für Strategische Kommunikation, oder, wie es früher hiess Krisen-PR. Im Monatsthema April 2006 zum Thema "Weblogs und Krisenkommunikation", der sich ausführlich mit den Themen Blogüberwachung und Meinungskontrolle beschäftigt, wurde das Cover des von mir mit Kai Pahl herausgegebenen Blogbuchs ohne Erlaubnis der Rechteinhaber übernommen, und so beschnitten, dass es als Buchcover nicht mehr erkennbar und zur blossen Illustration des Artikels mit einem netten Bild verkommen ist. Update Ende.

Es geht um grosse Töne zum Thema Blogüberwachung, die Behauptung, dass sie das können, und um eine in diesem Zusammenhang begangene Urheberrechtsverletzung. Angeblich sind die gut - sie haben auch die Krisen-PR für Hartz IV gemacht. Das Thema baut sich gerade ganz langsam in den Kommentaren bei Robert Basic auf und wird hier so gegen 13.30 Uhr an die grosse Glocke gehängt - für den Fall, dass sie doch nicht so gut sind und nicht mitbekommen, was hier gerade abgeht.

Eigentlich hätten sie nämlich schon reagieren müssen: Das Thema ist seit 30 Minuten bei einem nach ihrer Meinung wichtigen "A-Lister" online. Haben sie aber nicht. Das ist nicht gut. Gar nicht gut, angesichts der postulierten Ansprüche.

Mittwoch, 12. April 2006, 12:25, von donalphons |