In eigener Fahrzeugsache

Es gab jetzt aufgrund der aktuellen Themen schon mehrfach Verwechslungen bei den Dons der Blogosphäre. Um das mal klarzustellen: Ich bin Don Alphonso Porcamadonna, ich bin Dotcomtod-Urgestein und beitreibe das hiesige Blog Rebellen ohne Markt. Ich wohne in Bayern und fahre eine silberne Fiat Barchetta mit Benzinmotor, die mir gehört.



Der andere Don ist Don Dahlmann, ist Antville-Urgestein und betreibt das Blog "Irgendwas ist ja immer". Er lebt in Berlin und hat momentan aufgrund einer Werbeaktion ein Dieselfahrzeug vom Typ Obbel kAstrat. Oder so.

Wir kennen einander, haben miteinander gelesen und mailen ab und zu - aber wir sind leicht auseinanderzuhalten. Danke für die Aufmerksamkeit.

Donnerstag, 25. Mai 2006, 21:05, von donalphons | |comment

 
Man sollte
meinen, dass der Fiatbarchetta-Don mit Benzinmotor unverkennbar ist - man siehts ja auch auf dem Foto, von mir aus gesehen linker Hand ;-)

... link  


... comment
 
Don Dahlmann iss zwar nett, aber Urgestein is ja eher Definitionssache.

... link  

 
Gezz mal so gesacht für die jungen Hüpfer, die uns verwechseln und im finnischen Club nicht dabei waren.

... link  

 
Als ich vor gut fünf Jahren angefangen habe, das handgestrickte Tagebuch von Andrea D. zu lesen, gab es die finnischen Clubs noch gar nicht :-)

... link  

 
Alles Donuts
Aber die silbernen Barchetta gabs da schon. Ob die in Finnland war, weiß ich nicht, das Fahrgestell ist mir viel zu hart.

... link  

 
Vor sechs Jahren, Frau Irene: so lange ist das schon her. Blogs nannten sich noch Tagebücher, und Netzliteratur war all the craze, mit 50 Magisterarbeiten über 20 nennenswerte Werke.

Der finnische Club hieß damals übrigens "ampool".

(Tschuldigung, das Thema macht mich immer so sentimental.)

... link  


... comment
 
Oll Korrect!

... link  

 
Barschedda issoch eher was für Frauen, denkt man. So wie Miata oder so

... link  


... comment