Cliquenwirtschaft

Wenn die Werbevermarkter mit der Selbstvermarkterin übereinkommen, das Fehlen journalistischer Standards zur Qualität zu erheben, und das ganze unter Einschluss eines Werbevermarkteten auf das Podium bringen - dann nennt man das wohl eine kritische Masse. Oder Qualitätsdiskussion. Vielleicht auch: Das Niveau, auf dem sich Berliner Cliquen das Thema Bloggen zuschanzen.

Mittwoch, 2. April 2008, 10:03, von donalphons | |comment

 
Berlin kann nichts dafür das München selbst keine Selbstvermarkterin wie Mercedes Blunz hat, die mit den Werbevermarktern in München das Fehlen jeglicher Qualität zu dem Standard erheben könnte, den die bayrische Politik schon erreicht hat.

Mit anderen Worten, du kannst Mercedes Blunz gerne haben. Vielleicht ist sie ja für München geeignet. In Berlin erinnert sie mich eher an den Bluntschli vom Herrn Wachtel, den Georg Kreisler so schön besungen hat:

http://www.gkif.de/texte/liedtexte/027.txt

... link  

 
"München selbst keine Selbstvermarkterin wie Mercedes Blunz"

Bunz. Und natürlich gibt es das hier so ähnlich auch, das Phänomen heisst nur Rebecca Casati.

... link  


... comment