Tortensporten

Zum Zieleinlauf der Alten Tanten in meiner Heimatstadt gibt es jetzt eine spezielle Torte mit dem typischen schwarz-weiss karierten Muster.



Nachdem wir schon eine vertikal rot-gelb-gestreifte Tortenflagge haben - die cremig-rutschige Havannatorte - ist diese Ergänzung durch Kokos mehr als nur angebracht. Darauf dann auch ein Glaserl Sekt. Sage keiner, dass man mit 80+ nicht auch noch Sport siegreich vollbringen kann. Angesichts der bescheidenen Reste, die um 15 Uhr noch zu bekommen waren, sah der Zielraum heute vermutlich einige echte WeltmeisterInnen in dieser Disziplin.

Sonntag, 15. Januar 2012, 23:57, von donalphons | |comment

 
Sich durch die Zielflagge fressen - was für ein Schlaraffenland-update.

(Dahinter dann: Rudertrainer mit geschmorten Hirschkeulen, Lasagne-Laufbänder und Hanteln aus feinsten Marzipan!)

... link  

 
Puderzuckerschneeberge für die schwerkraftgetriebene Abfahrt!

... link  

 
Eine weiße Hölle aus Zuckerglasur!

... link  


... comment
 
.

Ingolstädter Oldtimer Grand Prix - Zielflagge

... link  

 
4 Räder hat auch der Rollator.

... link  

 
elektrobetrieben?

... link  


... comment
 
Wieder eine sehr schöne Bildkomposition mit dem Photo dahinter und der Erbtante (obwohl zu dünn dafür) , die nach Tortengenuß das Kleid nicht mehr zu bekommt!

... link  

 
Nein, das ist eine ehemalige Mitstudentin, die ein Faible für besondere Kleider hatte.

... link  


... comment
 
Die Golfer würden sagen, "das 19. Loch". Sozusagen die ultimative Zielflagge.

... link  

 
Es wird schon seinen Grund haben, warum die Golfclubs stets so grosse Restaurants und Bars haben.

... link  

 
Sieht fein aus. Ich fühle mich tortentechnisch strukturell benachteiligt, bei meinem Bäcker gibt's immer nur Käsesahne und Sachertorte, beides ist nicht so mein Fall. Aus lauter Frustration habe ich deswegen meinen Winterspeck mittels Quarkbällchen und Käsekuchen anfuttern müssen. Womöglich haben wir einfach nicht genügend alte Tanten hier. Wie heißt es so schön: "Essen ist der Sex des Alters".

... link  


... comment
 
Haha,
das wäre so recht nach dem Geschmack der Seniorengruppe vom Radsportverein Büttgen, mit der ich mal ein Stück mitgeradelt bin. Die planen ihre Dienstags-Touren ja auch immer so, dass man irgendwo unterwegs Kaffee und lecker Kuchen nachtankt. Und das ist mir allemal sympathischer als irgendwelche verbissenen Möchtegern-Pantanis des Freizeitsports, die sich ohne Not mit EPO und wasweiß ich vollpumpen.

... link  

 
@mark
Gibt es das bei den Freizeit Rennradlern wirklich? EPO und Konsorten?

... link  

 
Da fällt mir ein, ich müsste mal wieder meinen berühmten Käsekuchen backen...

... link  

 
@don ferrando:
Ich kann da nicht aus eigener Anschauung sprechen, aber Gewährsleute, die in der Amateur- und Jedermann-Rennszene selber aktiv sind, versichern recht glaubhaft, dass es da ein ganz schönes Doping-Problem gibt. Ob freilich EPO das Hauptthema ist oder eher andere Mittelchen, da bin ich etwas überfragt.

... link  


... comment