+12

Wie konnte ich je mit 420 Pixel Bildbreite existieren?



Ich habe bei der FAZ brav 5 sehr gute Bilder abgeliefert, der Rest wird jetzt peu a peu hier verbraten - selbst wenn, das ist zu bedenken, ich nun schon wieder zwei Tage keinen Meter mit dem Auto gefahren bin, und mein Lebenswandel auch ein Lebensradel geworden ist.



Im Herbst wird sich das sicher zum Gran Premio Nuvolari nochmal ändern, ich habe da reingeschaut und es sieht so aus, als wäre das, was am 2 Tag in Umbrien machen, eine sehr attraktive Sache für den Lichtbildfreund, mit mindestens 3 Möglichkeiten, den ganzen Tross abzupassen. Und einmal auf dem Hin- und Rückweg.



Gegen einen Tag am meer ist auch nichts einzuwenden. Bis dahin wird es immer mal wieder was aus dem Fundus geben, dessen Umfang schon ein paar verregnete Sommertage aufhellen kann.



















Und weil es gar so schön ist, das letzte Bild auch nochmal in gross. So möchte ich mir das in Erinnerung halten.

Mittwoch, 23. Mai 2012, 22:49, von donalphons | |comment

 
Mein Vater hatte eine Ente, mit 2 Zylindern und 23 PS.
.
Aber man konnte das Dach aufrollen und das eiserne Bettgestell in die Ferienwohnung transportieren.
Bergauf halt im ersten Gang.
.
Mehr Auto hat die Menschheit im Grunde nie gebraucht.

... link  

 
http://video.google.com/videoplay?docid=-2181669920911563723

hach die ente ... lässt sich auch weiter reduzieren wenn gewollt oder gebraucht ;)

... link  


... comment
 
Grazie.

Ach ja, für die MM Photo-Liebhaber ist hier auch noch eine tolle Seite.

http://www.formfreu.de/index.php?s=%23Mille+Miglia

.

... link  

 
Hm... ich bin ja nicht so der Photoshop-Fan... und ich war dort: So stylish wie eine Werbebroschüre sah es nicht aus. (Tut mir leid, ich weiss, die Bilder sind famos, aber als Journalistmöchte uch zeigen, was war, und nicht, was man draus machen kann).

... link  


... comment