: : : denn sie wissen nicht was sie tun sollen : : :

Donnerstag, 10. Januar 2008

Dirt Picture Content - was ist das?

[ ] Der zu Weihnachten von Oma geklauborgte Geldbeutel ist leer.
[ ] Crime Scene - do not cross
[ ] Der generelle Zustand Berliner Medienschaffender
[ ] Ooops - gestern wurde es mal wieder heftig
[ ] Der Restetat des Berliner Finanzsenators für 2008



[ ] balaner, ortstypischer Berlindreck

... link (6 Kommentare)   ... comment


Dirt Picture Contest - Vitamin C + Dreck

Man sagt, die Helmholtzplatzschickeria lebe gesundheitsbewusst, und produziere so etwas wie ein neues Biedermeier, eine Bürgerlichkeit nach neoconservativem Vorbild.



Angesichts des ortstypischen Angebindes, das sich hier in einer der heissesten Ecken der Stadt, direkt vor meiner Tür unterhalb der Kinderwagenräder der Prenzelmütter so findet, das so original und echt ist, wie es meine kunstsam gerichteten Stilleben nie sein werden, möchte ich hier doch meine Zweifel an derartigen Interpretationen anmelden. Sollte es doch so sein, nehme ich an, dass die Autoren solcher Biedermeiervergleiche nicht nur aus Berlins durchgängiger Gossenpresse, sondern auch aus den finsteren Ecken Marzahns stammen.

Zumindest geistig.

... link (9 Kommentare)   ... comment


Livestream für heute Abend

An der Blogbar laufe ich mich gerade warm für heute Abend. Und ein paar andere Dinge habe ich noch in der Hinterhand. Wer erleben will, wie Thomas Knüwer und ich auf die Blogkritiker der anderen Seite treffen, kann heute den Livestream anhören. Ab 19 Uhr.

Hier alles nochmal, so ab 15 Minuten geht es los:

https://www.djv.de/Journalismus_im_www.2027.0.html

... link (17 Kommentare)   ... comment


Dirt Picture Contest - Ugly in Pink

Ich könnte problemlos eine ganze Serie nur mit Bürostühlen ohne Lehnen machen. Kann es sein, dass jemand durch Berlin zieht, alle Lehnen des Mülls mitnimmt und damit einen florierenden Handel aufzieht, vielleicht mit denen, die zu spät kommen, die Stühle mitnehmen und dann eine passende Lehne suchen?



Oder sind es diese unerschöpflichen Vorräte auf der Strasse, die das Gründen in Berliner Startup-Bunkern so lukrativ und billig machen? Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass ich hier nicht gerne bin, und der Gedanke, dass der Gardasee 150 Kilometer näher an meiner Heimat ist als diese öffentliche Müllkippe - dieser Gedanke schmerzt.

... link (8 Kommentare)   ... comment