München, gestern Abend

Die Stadt kann sehr schön sein.



Wenn man nicht alle fünf Meter auf Reste der schlimmen Zeit 97-02 stossen würde, wenn man nicht dauernd daran erinnert werden würde, mit wem man mal wo war und was aus ihnen wurde - langweilige Mütter, wenn sie Glück hatten, 2 qm Souterrain-Wohnungen in nicht allzubester Lage in den Heimatstädten für die nächsten Jahrzente, wenn sie viel Pech hatten. Und viel dazwischen. Aber nichts von dem, was man sich 99 gewünscht hätte.

Es ist eine schöne Stadt. Ohne diese Stadt hätte es die New Economy so nicht gegeben. Diese Stadt ist teuer und fordert die Menschen. Ohne Leistung fliegt man raus. Man dachte, dass grosse Leistung am richtigen Ort zur richtigen Zeit einen einzigartigen Flug macht. Diese Strasse da oben war die Startbahn für ein halbes Dutzend Startups. Und auch ihre Absturzstelle.

Montag, 2. Mai 2005, 14:22, von donalphons |