Jamba Absage Kurs

Hallo liebe Kinder. Der kleine lustige Vogel da, das ist der Holgi. Der Holgi, der arbeitet beim Radio in Berlin. Da macht der Holgi eine Sendung. Das Radio heisst Fritz, und die Sendung, die der Holgi da macht, heisst Blue Moon. Diese Sendung kommt spät in der Nacht, und damit der lustige Holgi da nicht so allein im Studio sitzt und sich langweilt, lädt er sich Gäste ein. Gäste, die genauso lustige Vögel sind wie er.

Der Holgi, der hat gehört, dass es in Berlin noch viele andere lustige Vögel gibt. Einer dieser Vögel heisst Sweety und wohnt in einer grossen Wohngemeinschaft mit vielen anderen lustigen Vögeln. Die obersten Vögel, liebe Kinder, heissen Marc und Oli und kommen aus der Familie der Goldkehlchen oder der Galgenvögel, da gehen die Meinungen auseinander. Manche nennen diese Goldkehlchen oder Galgenvögel auch Entrepreneure, aber das müsst ihr noch nicht verstehen, das kommt erst, wenn Euch diese lustigen Vögel später mal im Praktikum den Arsch aufreissen. Was ein Arsch ist, das wisst ihr, und das Praktikum ist das, was bei Marc und Oli die Piepmatze machen, die viel arbeiten, ohne dass sie dafür viel Geld bekommen. Die lassen manchmal die Flügel hängen oder schlucken komisches Zeug oder rufen Astrologiehotlines von anderen lustigen Vögeln oder die Medien an und quatschen wirres Zeug über Ausbeutung. Aber das ist nicht weiter schlimm, denn Oli und Marc und dem Vogel Sweety geht es sehr gut, und deshalb singen sie auch gern.

Sweety singt im Musikfernsehen, wo ihr jetzt gefälligst nicht umschaltet, Ihr lieben verdammten Dreckszapperkinder, das interessiert Euch gar nicht, weil der Sweety da so viel Duett mit Bienen und Herrn Chaos singt, dass die Leute nicht mehr so gern einschalten. Trotzdem mögen viele das Gesinge und kaufen den Sweety. Marc und Oli dagegen singen in Davos und beim lieben Onkel Burda und bei Spiegel Online, und wenn es mal weniger lustige Sachen zu singen gibt, dann haben sie auch noch die Krähe Tino. Die singt zwar nicht so schön, aber dafür kräftig und laut. Und dann hat Tino auch noch einen ganzen Chor von schrägen Vögeln, die im Internet mitsingen und Kuckuckseier legen können, wenn man es braucht.

Und damit sind wir auch schon bei den anderen Vögeln. Das, liebe Kinder, ist der Johnny. Der Johnny lebt am Fluss, macht Musik und hat mal was über die Goldkehlchen geschrieben. Der Johnny hat gesagt, dass die nicht den Sweety verkaufen, sondern Euch ganz viel davon andrehen, ohne dass Ihr Deppen was davon mitbekommt. Das hat der Johnny extra für Euch geschrieben, und es war so gut, dass die Goldkehlchen immer noch reihern ohne Ende - deshalb ist der Johnny auch ein Graureiher. Der Johnny hat mal beim selben Sender gesungen wie der Holgi, aber jetzt macht er schon seit Jahren ganz andere Sachen. Wie sein Blog und den Spreeblick. Von da kennt er auch den Don Alphonso, den manche für einen Schmutzfink und andere für einen Aasgeier halten. Der Schmutzfink Alfons, liebe Kinder, hat jahrelang vielen Galgenvögeln beim Verrecken zugeschaut, und auch schon über die Pläne von Marc und Oli was gesungen. Das kommt daher, weil unter Vögeln jeder ab zwei Promille jedem was vorsingt, was für ein toller Vogel er ist, und der Alfons trinkt nichts und hört nur zu. Aber zuhause singt er das nach, und das mögen die Goldkehlchen nicht.

So, liebe Kinder, jetzt hat sich er Holgi gedacht, es wäre doch mal nett, wenn man die Goldkehlchen Marc und Oli, oder die Krähe Tino mit dem Graureiher Johnny und dem Schmutzfink Alfons am kommenden Montag in seinem Studio bei Fritz zusammenbringt. Das hat er dann auch dem Johnny und dem Alfons gesagt, und die waren sofort dabei. Soweit war alles gut, der Alfons und der Johnny haben gezwitschert, was sie da alles fragen würden - etwa: Wieviel verdient Jamba durch Abos, die nicht abgerufen werden - oder - sagt mal was zu euren Plänen mit Blogs - oder - sagt mal was zu Ringtoneking - oder - wie viele eurer ahnungslosen Kunden sind Minderjährige - oder - denkt ihr nicht, dass euer Geschäft sittenwidrig ist? Und die Goldkehlchen hätten geantwortet, dass der Alfons eben nur ein Schmutzfink ist und der Johnny kein Verständnis für die vielen tollen Arbeitsplätze in ihrer Firma hat. Und so wäre dem Holgi nicht langweilig geworden.

Aber, liebe Kinder, das wird jetzt nichts. Weil nämlich die Goldkehlchen nicht wollen. Vielleicht haben sie gemerkt, dass der Holgi bei einem öffentlich-rechtlichen Sender arbeitet und es nicht nötig hat, über potentielle Werbekunden etwas Nettes zu schreiben. Oder sie haben einfach Angst vor dem Johnny und dem Alfons, dass sie auf die Fragen keine Antwort wissen. Jedenfalls haben sie dem Holgi abgesagt, mit der Begründung, dass der Johnny ja auch mal bei dem Sender war. Der lustige Holgi ist jetzt aber gar nicht mehr lustig, weil die Goldkehlchen und die Krähe ihn für nicht integer halten, wie die anderen Schluckspechte von den Medien es sind, die von den Goldkehlchen die tollen Abos mit dem Sweety für lau bekommen und tolle Betriebsführungen und Interviews, wo der Tino schon dafür gesorgt hat, dass nur schöne Antworten kommen.

Und das alles, liebe Kinder, ist jetzt natürlich schlecht für den Bildungsauftrag von Fritz. Und schlecht für Euch, weil Ihr die Goldkehlchen und die Krähe nicht reihern hört. Das heisst, wenn ihr viel verlinkt und kommentiert, und so Sachen schreibt wie "Jamba zu feige für Johnny und Alfons" oder "Klingeltonabz***** auf der Flucht" und dann ganz genau hinhört - dann hört ihr sie in Kreuzberg doch reihern, die Goldkehlchen.

Mittwoch, 20. April 2005, 10:33, von donalphons | |comment

 
Ist der...
... Holgi auch gut zu Vögeln?

... link  

 
Dass diese Frage nicht bei Tino, Marc und Oli kommt, ist bezeichnend.

... link  

 
Können...
Tino, Marc und Oli überhaupt kommen?

... link  

 
Es ist noch nicht mal gesagt, ob da wirklich was bei rauskommen würde...

... link  

 
Na -
- dann können wir uns ja ganz auf das Thema Razzi Fazzi konzentrieren! (Ich hab jetzt schon die Fatzen dicke!)

... link  


... comment
 
trial lawyer fackeln nicht lange.
es muss schon ziemlich frustrierend sein, dass jamba/jamster gerade erst in den usa aus den startbloecken gekrochen ist und schon jetzt einen class action lawsuit und die opportunistischen senatoren an den hacken hat. ich haett da auch ein duennes fell bekommen.

(dt. vermoegen sind uebrigens pfaendbar)

... link  

 
jaja, das gute alte Sturman-Law... aber so ist das eben: Desto grösser die Klappe, desto schneller ist man in der Schusslinie. Und solange es die Krauts trifft, ist es gottgefällig.

... link  


... comment
 
Konnte man was anderes erwarten?
Sweety zieht die Flüge ein, und Mr. Chaos den Schwanz. Trotzdem schade, weil lustig wäre es sicher geworden.

... link  

 
Die Herren Chaosamwer werden auch so das grösste Faktotum der Stadt, da sorgen wir schon für.

... link  


... comment