: : : denn sie wissen nicht was sie tun sollen : : :

Mittwoch, 7. März 2012

Das Ende der Gemütlichkeit

Das Hauptentscheidungskriterium meines Lebens ist es, Entscheidungen so zu treffen, dass sich Folgeentscheidungen so weit wie möglich in Grenzen halten. Wo ich mich auf Gedeih und Vederb festlege, tue ich das, weil mir bewsst ist, wie viele andere, wenig planbare Entscheidungen ein anderes Verhalten erzwingen würde. Man könnte sagen, ich bin ein Gewohnheitstier. Fundamentale Richtungsentscheidungen treffe ich deshalb selten und wenn, dann zum Ziele langfristiger Problemminimierung. Man könnte auch sagen: Mein ganzes Sinnen und Trachten geht dahin, ein Gewohnheitstier bleiben zu können. Nichts gegen Überreaschungen und Veränderungen, aber wenn sie nicht zusagen, will ich sie schmerzfrei ablehnen können.



Wenn ich es dann doch einmal tun muss, und gerade will ich es tun, denke ich viel nach. Manchmal mache ich auch Testläufe im Blog, wenn ich nicht weiter weiss.

Diesmal geht das nicht, und nach einem Tag Reden und Denken habe ich zwar eine Entscheidung, aber noch keine Lösung für die Folgefragen.

Man wird sehen.

... link (8 Kommentare)   ... comment