Ausgehhilfen a la mode

Für mörderisches Pflaster.



Für doppelt beleidigtes Gschau.



Für das Weiterkönnen



Und für mich.


Montag, 26. März 2012, 16:59, von donalphons | |comment

 
Da ich gerade Madame auf Bild 1 und die linke Dame auf Bild 2 sehe.
Letztes Jahr hatten Sie doch beobachtet, daß die tacchi alti weniger würden.
Ich konnte das nicht so feststellen bei meine Aufenthalten.
Hat sich Ihrer Meinung nach Ihre Beobachtung bestätigt?

... link  

 
Ich habe gestern eine halbe Stunde auf der Jagd nach hohen Schuhen zugebracht, und das hier ist das Ergebnis. Es st wirklich nicht leicht, der Trand geht klar zu flachen Schuhen.

Und zu Nerdbrillen.

... link  

 
irgendwann müssen die italienischen erasmus studis aus berlin ja auch wieder nach hause ...
da lassen sich gewisse kulturelle Diffusionsprozesse nicht verhindern.
auf der Ost-Westlinie ist der schleichende Wandel vermutlich genauso auffällig (direkter vergleich ist mir leider nicht möglich, ich meide länder mit romanischen sprachen)

... link  

 
Ich bin da eher überrascht, dass es so kommt, weil die Nerdbrille und ales was damit in Verbindung steht eigentlich diametral dem italienischen Frauendeal alter Schule gegenüber liegt. Aber das ist vielleicht auch einfach die neue Rebellion gegen die Alten. Erfreulicherweise rennen hier aber keine Leute mit Laptop herum und gründen Startups.

... link  

 
"der Trand (hm) geht klar zu flachen Schuhen."

Auch bei eher kleinen Mädels und Damen? (meine Gattin ist 159 cm und da ist nix mit flachen Schuhen)

... link  

 
okay

... link  

 
Sieht ganz so aus. Mich würde ja mal interessieren (und das ist auch so eine These) ob die Nerdbrille (ich bon klug und versiert) die hohen Schuhe (ich bin modisch und leicht wackelig) zumindest bei den Jüngeren ablöst.

... link  

 
@ jeeves. bei den kleinen italienerinen in ihrer Stadt scheint das kein Problem darzustellen.
da kommt bei ihrer Dame vlt. noch die Sozialisierung durch...
jenseits der EU ost-grenzen wird immer noch aufs fleißigste gestöckelt. innerhalb des EU-Ostens hat sich das bei den unter 30 jährigen schon in Teilen ausgewachsen, bei den unter 20 jährigen fast komplett. man geht da auch schon mal in jeans tanzen und schämt sich nicht...

... link  

 
Seien Sie doch froh, dass Sie lediglich Nerdbrillen sehen. Ich hatte gestern einen glatzköpfigen Busfahrer, der trug eine "Duke Nukem Forever" Brille. Er fuhr zwar nicht wie Duke Nukem, versprühte aber in etwa den gleichen Charme. Speziell als er eine Mutter anblaffte, die sich bei ihm meldete, weil er ihrem Sohn 1 Euro zu wenig Wechselgeld rausgegeben hatte. Das hatte schon Türsteherqualität.

Die Brille sah übrigens so aus: https://ps3.mmgn.com/Lib/Images/News/Normal/Pre-order-Duke-Nukem-Forever-to-get-awesome-bonus-gear-1065299.jpg

... link  

 
Ich muss zu meiner eigenen Überraschung gestehen, dass sie an manchen wirklich gut aussehen. Ein Esslöffel Klugheit schadet der Schönheit nicht.

... link  


... comment
 
Ah! Das Heimat Fahrrad weiß und blau!!
.
Was bitte ist eine Nerdbrille?

... link  

 
https://en.wikipedia.org/wiki/GI_glasses

der ursprung allesn übels ... birth controll glasses
aka rape prevention glasses

... link  

 
Ich kannte die auch aus der Erinnerung an die später 60er, früher 70er Jahre von den GI.
Daß das nun Nerd Brillen sind, wußte ich nicht.
Aber in Bezug auf Nerds, Netzcomunity und Bloggosphäre leben ich (glücklicherweise) hinter dem Mond.

... link  

 
seiens dankbar dafür und betens jeden tag drei rosenkränze, damit der herr auch hört wie dankbar s'sin

nachtrag:
das schlimme ist ja, dass die nerdbrille heute nur von nichtnerds getragen wird, von einer jugenkultur, die nichts eigenes hervorbringt, sondern sich ausschließlich mit den insignien (talismanen?) anderer gruppen schmückt.

das wilde der punks und radkuriere, das introvertierte der schriftsteller und maler, die technikaffinität von den nerds, den jutebeutel von den ökos.

sie versagen natürlich in allen disziplinen, nur in der nachahmung sind sie unübertroffen und mutieren zu karrikaturen ihrer vorbilder. Der talisman überträgt seine eigenschaften nunmal nicht an den träger.

ein lächerlicher versuch die eigene leere exsitenz mit bedeutung und authentizität aufzuladen.

... link  

 
simulacren...

... link  

 
@Donna Laura, das hieß doch simulacron?!
Ich habe den Fernsehfilm noch auf VHS. Für mich fast das Beste von RWF.

... link  

 
Simulacron-3
Sie haben beide unrecht: das Buch heißt "Simulacron-3". Die Verfilmungen waren "Welt am Draht" von Fassbender bzw. "The 13th Floor" von Josef Rusnak.
Übrigens gab es vor "Simulacron-3" bereits andere Geschichten mit ähnlichen Ideen. Beispielsweise "Zeit aus den Fugen" von Philip K. Dick.
Wer "Aus den Erinnerungen Ijon Tichys" von Lem kennt, der dürfte die Geschichte von Professor Corcoran kennen. Dieser hatte Gehirne ohne Körper in einzelnen Boxen in einer Art "Virtuellen Realität" gehalten, ohne dass sie sich dieser Situation bewußt waren. Eine Situation ähnlich wie später in dem Kinofilm "Matrix".

... link  

 
Sagte ich doch. RWF = Rainer Werner Fassbinder!

... link  

 
[Klugschei**ermode an]Die Verfilmung hieß aber nicht "Simulacron" :-p [Klugschei**ermode aus]

... link  


... comment
 
"Mantua me genuit" - und wer rafft's dahin? (Sie werden doch nicht nach Kalabrien radeln wollen?)

... link  


... comment